Die ToDo-Liste – der Hammer für den Nagel der Organisation

Das Phänomen ist bekannt: Man sitzt bei der Arbeit und auf einmal kommt eine wichtige E-Mail. Diese lenkt nicht nur ab, sondern bringt auch noch neue Arbeit. Nun schließt man gehetzt die eine angefangene Aufgabe ab, um sich an die neue Tätigkeit zu setzen, und vergisst dabei einiges andere … Oder man fährt abends mit dem Auto durch die Stadt und denkt über die aktuellen Aufträge nach, hat auf einmal eine wunderbare Idee, aber bis zum nächsten Tag auch schon wieder vergessen.

ToDo Listen Organisation

Die Lösung ist denkbar einfach: eine ToDo-Liste!

Ich möchte hier meinen Umgang mit diesem „Wundermittel“ kurz skizzieren.

Alle anfallenden Aufgaben schreibe ich in eine ToDo-Liste. Manche haben Fristen, die ich mir gleich dazu notiere, und vergesse so deren Ausführung nicht. Durch verschiedene Prioritäten kann ich die Tasks strukturieren und immer das Wichtigste erledigen. Es gilt die in einem anderen Beitrag thematisierte Frage „Was ist wichtig, im Auge zu behalten?“, und demnach die anstehenden Aufgaben zu gliedern.

Vorteil bei Teamarbeit

Als SEO Agentur arbeiten wir hier oft gemeinsam an gleichen Projekten. Durch eine Freigabe meiner Togo-Liste für meine Mitarbeiter und Partner können diese sehen, was ich gerade bearbeite, und mir neue Aufgaben setzen, ohne mich dabei groß aus meiner aktuellen Tätigkeit zu reißen. So schlägt die To-do-Liste bildlich gesprochen als Hammer den Nagel der Organisation.

Tools und Apps

Es gibt zahlreiche Tools, die ToDo-Listen möglich machen. Ich habe einige Apps getestet und war mit allen zufrieden. Darum will ich hier auch nicht für eine bestimmte Methode werben. Es ist letztlich egal, wie man seine Tasks notiert. Für manchen ist ein Blatt Papier gut, ich persönlich nutze aktuell die Standard-App meines iPhones, das mit meinem Exchange-Konto verknüpft und dadurch auch mit meinen Kollegen geteilt ist. Jeder kann dies handhaben wie es ihm beliebt. Der Wert einer ToDo-Liste ist allerdings nicht zu unterschätzen.

Wenn außerplanmäßig Aufgaben eintrudeln, schreibt man diese einfach unten auf die Liste und kann sie so zu gegebener Zeit erledigen. Man ist ruhiger, da man die Angst, etwas zu vergessen, mindert.

Das einzige Problem: Sich selbst überwinden, gleich in die Liste zu schreiben und nicht zu glauben, man könne es sich merken.

Die Erfahrung zeigt: Man merkt es sich nicht.

Die traurige Konsequenz: Etwas wird vergessen – das ärgert einen selbst, die Kollegen oder gar die Kunden.

Vermeide diese Konsequenz, nutze eine ToDo-Liste und organisiere deinen Arbeitsalltag.

Photo of author
Julian Hofmann
Julian ist Inhaber der JSH Marketing. Als studierter Philosoph ist er dafür bekannt, Mechanismen, Strukturen und Abläufe zu hinterfragen. Mit über 15 Jahren Berufserfahrung besitzt Julian ein tiefes Verständnis für die verschiedenen Aspekte des Online-Marketings, insbesondere im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Google Ads. Er ist ein analytisch denkender und datengetriebener Experte, der stets bestrebt ist, die Ergebnisse für seine Kunden zu maximieren. Seine Blog-Artikel beinhalten Themen aus Schulungen und Workshops, auf die er sich vorbereitet bzw. Rückfragen, auf die er in Form der Artikel antwortet.
Du suchst Kontakt zu uns?
Schritt 1
Deine Kontaktanfrage

Fülle das Kontaktformular aus. Je mehr Daten wir haben, umso besser wissen wir, worum es geht. Wir werden uns zeitnah bei dir melden und einen Termin für ein Kennenlernen mit dir vereinbaren.

Schritt 2
Kostenfreie Erstberatung

Wir bereiten uns auf unser Kennenlernen vor. Unsere Absicht ist es, dir konkrete Ideen und Lösungen anzubieten, die du problemlos umsetzen kannst. Für unser Angebot möchten wir genau wissen, was du erreichen willst.

Schritt 3
Aktive Umsetzung

Worte sind geduldig, wir sind es nicht. Darum starten wir schnell in die Optimierung und Umsetzung deines Projektes. Nach Freigabe unseres Angebots legen wir mit der aktiven Umsetzung und Optimierung los.

Kontaktanfrage
Mach den ersten Schritt

Verrate uns nötige Details zu deinem Projekt.

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Blog der Google-Agentur

  • Google Ads Shortcuts

    Google Ads Shortcuts

    In der SEA Agentur arbeiten wir täglich mit Google Ads. Einige Google Ads Shortcuts ermöglichen mir, meine Zeit effizient zu nutzen und schnell durch bestimmte Arbeitsschritte zu springen.

  • Unnatürliche Links

    Was sind unnatürliche Links?

    Google unterscheidet zwischen natürlichen und unnatürlichen Links. Unnatürliche Links können negative Folgen für Ihre Webseite haben, einschließend einer Abstrafung durch Google, was zu einem drastischen Rückgang des organischen Traffics führen kann.

  • SEO und UX ein Zusammenhang

    SEO und User Experience (UX): Die Schnittstelle von Design und Optimierung

    Viele Websites erzielen hohe Platzierungen in den Suchmaschinenergebnissen, generieren jedoch keine Anfragen oder Verkäufe. Dies weist auf eine unzureichende User Experience (UX) hin. In diesem Artikel erläutern wir die entscheidende Rolle der UX für SEO und die Generierung von Anfragen. Themen umfassen die Grundlagen von SEO und UX, die Bedeutung der Navigation und Seitenstruktur, Content-Design,…

  • KI und Datenschutz

    Datenschutzbeauftragter und KI

    Wie man KI und Datenschutz in Unternehmen sicher verbinden kann erklärt die Juristin und Datenschutzbeauftragte Mag. Elisa Drescher in diesem Gastartikel

  • Einladung zu Google Diensten

    Zugriff auf Google Dienste geben

    Wie du deine Agentur oder deinen Freelancer schnell zu deinen Google Diensten einladen kannst und so den benötigten Zugriff gibst, liest du hier.

  • SEO für YouTube

    SEO für YouTube – Steigere Deine YouTube-Sichtbarkeit

    Hast Du Dich schon einmal gewundert, warum einige YouTube-Kanäle und Videos kontinuierlich an Aufrufen und Abonnenten gewinnen, während andere kaum Beachtung finden? Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg auf YouTube ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO).

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner