Passwort Tresor – unsere Empfehlung

Ob privat oder beruflich – der Schutz von Accounts und damit von Passwörtern ist essentiell.

Tipps für den richtigen Passwortschutz

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich verschiedene Passwörter einfallen zu lassen. So kann man stets ein Sonderzeichen wie # * oder + verwenden oder die Jahreszahl. Auch die Seite, für die das Passwort ist, kann man ergänzend verwenden. Empfohlen werden oft mindestens 8 Zeichen mit Sonderzeichen, Groß- und Kleinschreibung. Man kann sich hier durchaus Passwörter bauen, die leicht zu merken sind.

Beispielsweise könnte ein Passwort für die JSH.marketing wie folgt aussehen:

20JSH.marketing20!

Hier sind 2 Sonderzeichen enthalten, nämlich # und !. mit der 20 vor und nach der Domain wird das Jahr 2020 benannt. Und mittig steht die Domain mit JSH.marketing, die selbst noch Großbuchstaben aufweist.

Wenn man sich auf diese weise Passwörter überlegt, kann man in einem System viele Passwörter anlegen.

Empfehlung für den Schutz von Passwörtern

Wenn man wie wir sehr viel auf verschiedenste Accounts zugreifen muss, dann bietet sich ein Passwort-Tresor an. Vor allem für die Arbeit im Team ist ein teamfähiger Tresor hilfreich. Hier gibt es zahlreiche Programme, die alle Ihren Reiz haben. Wir haben uns für Dashlane entschieden und können das sehr empfehlen.

Dashlane lässt sich ohne Probleme im Team nutzen, man kann es als App auf dem Smartphone oder auch auf dem Mac bzw. PC verwenden und es integriert sich automatisch in den Browser.

Ein schöner Zusatz von Dashlane ist, dass es automatisch Formulare ausfüllt und sogar die Bankdaten sicher verwahrt.

Wir empfehlen Dashlane daher uneingeschränkt und laden dazu hier Dashlane Premium für 6 Monate kostenfrei zu nutzen.

Dashlane Premium Vorteil sichern

Um Dashlane Premium nun kostenfrei für 6 Monate zu testen, einfach auf den Link klicken und anmelden.

Wir wünsche viel Spaß mit sicheren Passwörtern 🙂