Erfolg mit Google Display Ads

Google Display Ads: Dein Schlüssel zur Sichtbarkeit im Web

Warum reden wir heute über Google Display Ads? Weil wir als Google-Agentur immer wieder feststellen, dass bei unseren Kunden ein Informationsdefizit bezüglich des Google Display Netzwerks (GDN) besteht. Konkret stelle ich fest, dass wir diesen Standard in der Online Werben in die Strategien einbringen und unsere Kunden immer wieder überrascht sind, dass es sowas überhaupt gibt. Gerade gestern habe ich wieder gezeigt, wie man mit Display Ads gezielt die richtige Zielgruppe ansprechen und erreichen kann, vorausgesetzt, man kenn diese Zielgruppe.

Was sind Google Display Ads?

Google Display Ads sind bild- oder videobasierte Anzeigen, die innerhalb des Google Display Netzwerks geschaltet werden. Das GDN ist ein weitreichendes Netzwerk von über zwei Millionen Websites, Apps und Videos, das etwa 90% der Internetnutzer weltweit erreicht. Du hast sie bestimmt schon gesehen: Sie tauchen auf Partner-Webseiten von Google auf, von Nachrichtenseiten über Blogs bis hin zu YouTube. Das GDN ist ein äußerst effektives Instrument für Unternehmen, um ihre Zielgruppe zu erreichen. Mit einer so breiten Reichweite können Werbetreibende sicher sein, dass sie potenzielle Kunden auf der ganzen Welt oder in ihrem gezielten lokalen Fokus ansprechen werden. Durch die Platzierung von Anzeigen auf relevanten Websites und Apps haben Unternehmen die Möglichkeit, gezielte Kampagnen durchzuführen und das Interesse ihrer Zielgruppe zu wecken oder sich ins Gedächtnis zu bringen. Das bedeutet auch eine höhere Wahrscheinlichkeit für Conversions und letztendlich einen höheren ROI (Return on Investment). Gerade dieses wieder in das Gedächnis bringen bedeutet, dass der Nutzer bereits von mir gehört hat oder sogar auf der Webseite gewesen ist

Du suchst eine Google Ads Agentur?

Die Macht des Retargeting

Stell Dir vor, jemand besucht deine Website, sieht sich Produkte an, kauft aber nichts bzw. stelle keine Anfrage. Hier kommen Retargeting- oder Remarketing-Kampagnen ins Spiel. Google Display Ads erlauben es Dir, vormalige Besucher deiner Website erneut anzusprechen, indem deine Anzeigen auf anderen Websites im GDN geschaltet werden, die sie später besuchen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie zu deiner Seite zurückkehren und eine Conversion tätigen.

Das besondere daran ist, dass man schlicht im Gedächtnis bleibt und die Nutzer den Brand immer wieder sehen.

Zielgruppenspezifische Display Ads

Google weiß durch die Suchanfragen, an was deine potenziellen Kunden interessiert sind. Du hast die Möglichkeit, Benutzergruppen zu erreichen, die bestimmte Begriffe gesucht haben. Dadurch kannst du deine Werbung überaus zielgerichtet schalten, was die Effizienz deiner Kampagnen enorm steigert.

Durch gezieltes Targeting kannst du deine Anzeigen auch potenziellen neuen Kunden präsentieren, die sich für ähnliche Produkte oder Dienstleistungen interessieren. So erreichst du eine größere Zielgruppe und steigerst gleichzeitig deine Conversion-Rate.

Das Schalten von Google Display Ads ist zudem sehr flexibel und anpassbar. Du kannst zum Beispiel entscheiden, auf welchen Websites deine Anzeigen erscheinen sollen oder welche demografischen Merkmale dein Zielpublikum haben soll.

Formate und Platzierungen für maximale Wirkung

Deine Display Ads sollten so designt sein, dass sie auffallen, ohne aufdringlich zu sein. Hier sind einige empfohlene Formate:

  • Bild im Querformat: Optimal ist hier eine Größe von 1200 × 628 Pixeln. Diese Größe passt perfekt in die Content-Feeds und eignet sich daher hervorragend für Desktop- und Mobilgeräte.
  • Quadrat: Eine Größe von 1200 × 1200 Pixeln ist hier ideal und macht deine Anzeige auf allen Plattformen gut sichtbar.
  • Hochformat: Mit einer Größe von 900 × 1600 Pixeln kannst du vor allem in mobilen Umgebungen, beispielsweise in Apps oder bei Story-Formaten, glänzen.

Diese Anzeigen können auf verschiedensten Plattformen erscheinen, von großen News-Sites bis hin zu spezialisierten Blogs. Dies kann man tatsächlich noch gesondert einstellen und somit die Zielgruppe noch spezifischer ansprechen.

Budget-Effiziente Display Werbung

Du musst kein Großunternehmen mit unendlichem Marketing-Budget sein, um Display Ads nutzen zu können. Selbst mit kleinen Budgets haben wir als Agentur deutliche Erfolge verzeichnet – und wenn es nicht um Leads geht, dann zumindest um Sichtbarkeit, ähnlich wie bei klassischer Außenwerbung. Was sind kleine Budgets? Ich spreche von teils nur 3 oder 4 Euro Tagesbudget. Freilich hängt dich stark von der Zielgruppe ab, aber unter Strich sind Display Ads bei deutlich niedrigeren CPC (Cost per Click) wie reguläre Suchanzeigen.

Du suchst eine Google Ads Agentur?

Warum Display Ads unverzichtbar sind

Display Ads ergänzen perfekt deine Suchmaschinenwerbung, indem sie die Sichtbarkeit deiner Marke erhöhen und die Botschaft über verschiedene Kanäle und Kontaktpunkte verbreiten. Sie eignen sich hervorragend, um Markenbewusstsein zu schaffen und deine Zielgruppe entlang der Customer Journey zu begleiten.

Deine Marketingstrategie verdient es, durch Google Display Ads erweitert zu werden. Du erhältst nicht nur die Chance, deine Reichweite dramatisch zu erweitern, sondern diese auch zielgenau und budgetfreundlich zu gestalten. Nutze das Potential des Google Display Netzwerks und sorge dafür, dass deine Marke dort sichtbar wird, wo deine Kunden ihre Zeit verbringen. Unser Team steht bereit, dich dabei zu unterstützen – denn dein Erfolg ist unser Antrieb!

Photo of author
Julian Hofmann
Julian ist Inhaber der JSH Marketing. Als studierter Philosoph ist er dafür bekannt, Mechanismen, Strukturen und Abläufe zu hinterfragen. Mit über 15 Jahren Berufserfahrung besitzt Julian ein tiefes Verständnis für die verschiedenen Aspekte des Online-Marketings, insbesondere im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Google Ads. Er ist ein analytisch denkender und datengetriebener Experte, der stets bestrebt ist, die Ergebnisse für seine Kunden zu maximieren. Seine Blog-Artikel beinhalten Themen aus Schulungen und Workshops, auf die er sich vorbereitet bzw. Rückfragen, auf die er in Form der Artikel antwortet.
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schön, dich kennenzulernen!
Step 1 of 4

Blog der Google-Agentur

  • KI und Datenschutz

    Datenschutzbeauftragter und KI

    Wie man KI und Datenschutz in Unternehmen sicher verbinden kann erklärt die Juristin und Datenschutzbeauftragte Mag. Elisa Drescher in diesem Gastartikel

  • Einladung zu Google Diensten

    Zugriff auf Google Dienste geben

    Wie du deine Agentur oder deinen Freelancer schnell zu deinen Google Diensten einladen kannst und so den benötigten Zugriff gibst, liest du hier.

  • SEO für YouTube

    SEO für YouTube – Steigere Deine YouTube-Sichtbarkeit

    Hast Du Dich schon einmal gewundert, warum einige YouTube-Kanäle und Videos kontinuierlich an Aufrufen und Abonnenten gewinnen, während andere kaum Beachtung finden? Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg auf YouTube ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO).

  • Studentenjobs im Marketing

    Marketing als Job für Studenten

    Studentenjobs mit Perspektive: Erfahre, wie du durch Ghostwriting, Tutoring oder als Werkstudent in einer Marketing-Agentur wertvolle Erfahrungen sammeln kannst.

  • hreflang attribut

    Hreflang: Was ist das und wie funktioniert es?

    Erfahre, was Hreflang ist und wie es funktioniert. Mit dem Hreflang-Attribut können Suchmaschinen richtig erkennen, in welcher Sprache und für welche geographische Region bestimmte Seiteninhalte gedacht sind, was zu verbesserten Suchmaschinen-Rankings, einer optimierten User Experience und einer gezielten Ansprache internationaler Zielgruppen führt.

  • Social Media Stellenbeschreibung

    Social Media ist die neue Norm für Stellenanzeigen

    Traditionelle Jobbörsen wie Stepstone verlieren an Boden. Social Media wird zunehmend zur ersten Wahl für Stellenanzeigen, und hier ist der Grund. Ein Gastbeitrag von Steven Ruesch

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner