Hreflang: Was ist das und wie funktioniert es?

Was ist Hreflang?

Der „hreflang“ beschreibt ein HTML-Attribut, das für die Spracherkennung und das geographische Ziel von Webseiten verwendet wird. Mit dem hreflang-Attribut teilst Du den Suchmaschinen mit, in welcher Sprache und für welche geographische Region bestimmte Seiteninhalte bestimmt sind.

Der hreflang ist für uns als SEO Agentur von zentraler Bedeutung, da er es uns ermöglicht, die Sichtbarkeit und Reichweite unserer Kunden erheblich zu verbessern. Durch die gezielte Ansprache verschiedener Sprach- und Länderversionen einer Website stellen wir sicher, dass Suchmaschinen die korrekten Seiteninhalte den passenden Nutzergruppen präsentieren. Dies führt zu einer verbesserten User Experience, was wiederum die Conversion-Rate steigert und die Abwanderungsrate (Bounce Rate) verringert.

Zusätzlich hilft die richtige Implementierung des hreflang-Attributs unseren Kunden, Duplicate Content zu vermeiden, was sich positiv auf die Rankings in den Suchmaschinen auswirkt. Insgesamt ermöglicht uns hreflang, maßgeschneiderte SEO-Strategien für international agierende Unternehmen zu entwickeln und so deren globalen Erfolg zu sichern.

Wofür benötigt man Hreflang?

Das hreflang-Attribut ist besonders nützlich für Webseiten, die Inhalte in mehreren Sprachen oder für verschiedene Länder anbieten. Stell Dir vor, Du hast eine E-Commerce-Seite, die Produkte sowohl für deutsche als auch spanische Kunden anbietet. Mit dem hreflang-Attribut kannst Du sicherstellen, dass Deine deutschen Kunden die deutschsprachige Version der Seite sehen, während Deine spanischen Kunden die spanische Version sehen.

Anwendungsbeispiele von Hreflang

  1. Mehrsprachige Webseiten: Wenn eine Webseite Inhalte in mehreren Sprachen anbietet, hilft hreflang, die richtige Sprachversion für den Nutzer auszuwählen.
  2. Geographische Zielgruppen: Webseiten können sogar Sprache und Region kombinieren, z.B. Deutsch für Deutschland (de-DE) und Deutsch für die Schweiz (de-CH).
  3. Vorbeugung von Duplicate Content: Hreflang hilft dabei, Doppelten Content zu vermeiden, indem es den Suchmaschinen mitteilt, dass verschiedene Seitenversionen für unterschiedliche Zielgruppen bestimmt sind.

Wen erreicht man mit dem Kürzel hreflang=“de-ES“?

Das Kürzel hreflang="de-ES" bedeutet, dass die Seite auf Deutsch für Nutzer in Spanien bestimmt ist. Dies kann beispielsweise für ein Unternehmen sinnvoll sein, das gezielt Deutsche in Spanien (z.B. in Urlaubsregionen) ansprechen möchte.

.

Wofür verwendet man das X-Default im hreflang-Code?

Das X-Default-Tag wird verwendet, um die Standard-Version einer Webseite zu kennzeichnen, falls keine der angegebenen Sprach- oder Regionsversionen zutrifft. Es dient als Fallback, um sicherzustellen, dass die Nutzer immer auf eine für sie möglichst passende Version der Seite gelangen. Zum Beispiel könnte man verwenden, um auf eine Standardseite hinzuweisen.

Wo ist der hreflang in der Website zu finden?

Die hreflang-Attribute werden im -Bereich einer HTML-Seite als -Tags eingefügt. Hier ist ein Beispiel, wie die hreflang-Implementierung im -Bereich aussehen könnte:

Beispiel: Hreflang-Tags im <head>

<!DOCTYPE html>
<html lang="en">
<head>
    <meta charset="UTF-8">
    <title>Example Page</title>
    
    <!-- Standardeinstellung, falls keine der Sprach- oder Landversionen zutrifft -->
    <link rel="alternate" hreflang="x-default" href="https://example.com/">
    
    <!-- Deutsche Sprachversion für Deutschland -->
    <link rel="alternate" hreflang="de-DE" href="https://example.com/de/">
    
    <!-- Englische Sprachversion für die USA -->
    <link rel="alternate" hreflang="en-US" href="https://example.com/us/">
    
    <!-- Französische Sprachversion für Frankreich -->
    <link rel="alternate" hreflang="fr-FR" href="https://example.com/fr/">
    
    <!-- Spanische Sprachversion für Spanien -->
    <link rel="alternate" hreflang="es-ES" href="https://example.com/es/">
    
    <!-- Deutsche Sprachversion für Spanien -->
    <link rel="alternate" hreflang="de-ES" href="https://example.com/de-es/">
    
</head>
<body>
    <!-- Body-Inhalte -->
</body>
</html>

Erklärung der hreflang Tags:

<link rel="alternate" hreflang="x-default" href="https://example.com/">:

Dieses Tag wird als Fallback verwendet. Es teilt den Suchmaschinen mit, welche Seite angezeigt werden soll, wenn keine der spezifischen Sprach- oder Landesversionen zutreffend ist.

<link rel="alternate" hreflang="de-DE" href="https://example.com/de/">:

Dies ist die deutschsprachige Version der Seite, die speziell für Nutzer in Deutschland vorgesehen ist.

<link rel="alternate" hreflang="en-US" href="https://example.com/us/">:

Dies ist die englische Version der Seite für Nutzer in den USA.

<link rel="alternate" hreflang="fr-FR" href="https://example.com/fr/">:

Dies ist die französische Version der Seite für Nutzer in Frankreich.

<link rel="alternate" hreflang="es-ES" href="https://example.com/es/">:

Dies ist die spanische Version der Seite für Nutzer in Spanien.

<link rel="alternate" hreflang="de-ES" href="https://example.com/de-es/">:

Dies ist die deutschsprachige Version der Seite für Nutzer in Spanien.

Die korrekte Implementierung von hreflang-Tags im <head>-Bereich ist entscheidend für eine effektive internationale SEO-Strategie. Sie stellt sicher, dass die richtigen Sprach- und Landesversionen Deiner Webseite den entsprechenden Nutzern angezeigt werden, was zu besseren Suchmaschinen-Rankings und einer verbesserten Nutzererfahrung führt.

Wie prüft man, ob die Hreflang-Implementierung korrekt ist?

Es gibt mehrere Tools, die Du nutzen kannst, um die korrekte Implementierung des hreflang-Attributs zu überprüfen:

  1. Google Search Console: Unter dem Abschnitt „Internationale Ausrichtung“ kannst Du überprüfen, ob Google deine hreflang-Tags korrekt erkennt.
  2. Screaming Frog: Ein SEO-crawling-Tool, das Dir detaillierte Einblicke in die strukturierte Optimierung deiner Webseite gibt.
  3. Hreflang-Tag-Tester: Diverse Online-Tools bieten spezifische Tests für hreflang-Tags an. Einfach URL eingeben und evaluieren lassen.

Du suchst eine SEO Agentur?

Vorteile der Vermeidung von Duplicate Content und Kannibalismus durch Hreflang

Durch die richtige Implementierung der hreflang kann man Duplicate Content vermeiden. Welche Vorteile hat dies?

  1. Bessere Rankings in Suchmaschinen: Duplicate Content kann zu Problemen bei der Entscheidung führen, welche Version einer Seite relevant ist und die Rankings negativ beeinflussen. Hreflang-Tags definieren klar, für welche Zielgruppe eine Seite gedacht ist, was positive Auswirkungen auf die Suchmaschinen-Rankings hat. Sie helfen Suchmaschinen dabei, Seiteninhalte effizienter zu crawlen und zu indexieren. So werden doppelte Indexierungen vermieden und die Indizierungsprozesse optimiert, was zu besseren Rankings in den jeweiligen Zielmärkten führt.
  2. Verbesserte User Experience: Wenn Nutzer die für sie relevanten Sprach- oder Landesversionen einer Seite sehen, verbessert sich ihre Benutzererfahrung erheblich. Benutzer finden schneller die Inhalte, die für sie nützlich sind, was zu höheren Verweildauern und niedrigeren Absprungraten führt.
  3. Gezielte internationale Ausrichtung: Für erfolgreiches internationales Marketing ist die gezielte Ausrichtung von Inhalten auf verschiedene Märkte entscheidend. Mit der Verwendung von Hreflang wird eine präzise geografische und sprachliche Anpassung ermöglicht, was zu einer verbesserten Marktstrategie und höheren Konversionsraten führt. Die korrekte Implementierung von Hreflang gewährleistet, dass deine Inhalte den richtigen Nutzern präsentiert werden, was zu einer effektiven Ansprache, gesteigerten Interaktionsraten und letztendlich besseren Konversionsraten führt. Durch diesen fokussierten Ansatz wird vermieden, dass verschiedene Versionen derselben Seite um die Aufmerksamkeit der gleichen Nutzer konkurrieren.
  4. Klarheit durch Sprach- und Regionenzuweisung: Durch die Verwendung von hreflang können Suchmaschinen-Crawler besser nachvollziehen, wie die verschiedenen Sprach- und Länderversionen einer Website miteinander in Beziehung stehen. Dies erleichtert den Crawl- und Indexierprozess und gewährleistet, dass die korrekten Seiteninhalte in den Suchergebnissen erscheinen. Fehlen die hreflang-Attribute, könnten unterschiedliche Sprach- oder Länderversionen deiner Webseite um die gleichen Suchbegriffe konkurrieren. Dies führt zu internem SEO-Wettbewerb (Kannibalismus), da die Suchmaschinen nicht eindeutig erkennen können, welche Version der Seite für welche Zielgruppe am relevantesten ist. Mit der Einbindung von hreflang-Tags weist du den Suchmaschinen klar die jeweiligen Zielsprachen und Regionen zu. Dadurch wird jede Version nur dann in den Suchergebnissen angezeigt, wenn sie tatsächlich der Nutzeranfrage entspricht.
  5. Reduzierung von SEO-Konkurrenz (Kannibalismus) unter eigenen Seiten: Ohne hreflang können unterschiedliche Sprach- oder Länderversionen einer Webseite um dieselben Suchbegriffe konkurrieren, was ihre Sichtbarkeit verringern kann. Hreflang hilft, interne Konkurrenz zu vermeiden und stärkt die Autorität und Relevanz der Seiten für ihre jeweiligen Zielgruppen. Dies macht den Online-Auftritt effizienter und zielgerichteter, verbessert die SEO-Performance sowie das Markenimage und erhöht die internationale Reichweite.
  6. Einheitlicher Traffic-Flow: Durch die korrekte Zuweisung der Seiteninhalte an ihre Zielgruppen stellt hreflang sicher, dass der Traffic auf der Website besser verteilt wird. Dies führt zu einem effizienteren und effektiveren Traffic-Flow, was letztlich die gesamte Performance der Website verbessert.

Durch die effektive Nutzung des hreflang-Attributs kannst Du also nicht nur Deine SEO-Strategie verbessern, sondern auch die User Experience und die Gesamteffizienz Deiner Website optimieren.

Hreflang-Attribut als SEO Tool

Das hreflang-Attribut ist ein mächtiges Werkzeug, um Deine Webseite für internationale und mehrsprachige Zielgruppen zu optimieren. Durch die korrekte Implementierung und Überprüfung der hreflang-Tags stellst Du sicher, dass Deine Inhalte weltweit relevant und zugänglich sind, und vermeidest gleichzeitig das Problem des doppelten Contents. Nutze die genannten Tools und Tipps, um Deinen SEO-Erfolg zu maximieren.

Mit diesen Informationen bist Du gut gerüstet, um das hreflang-Attribut effektiv einzusetzen. Solltest Du dennoch Fragen haben oder Unterstützung benötigen, steht Dir das Team von JSH Marketing jederzeit zur Verfügung!

Photo of author
Julian Hofmann
Julian ist Inhaber der JSH Marketing. Als studierter Philosoph ist er dafür bekannt, Mechanismen, Strukturen und Abläufe zu hinterfragen. Mit über 15 Jahren Berufserfahrung besitzt Julian ein tiefes Verständnis für die verschiedenen Aspekte des Online-Marketings, insbesondere im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Google Ads. Er ist ein analytisch denkender und datengetriebener Experte, der stets bestrebt ist, die Ergebnisse für seine Kunden zu maximieren. Seine Blog-Artikel beinhalten Themen aus Schulungen und Workshops, auf die er sich vorbereitet bzw. Rückfragen, auf die er in Form der Artikel antwortet.
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schön, dich kennenzulernen!
Step 1 of 4

Blog der Google-Agentur

  • KI und Datenschutz

    Datenschutzbeauftragter und KI

    Wie man KI und Datenschutz in Unternehmen sicher verbinden kann erklärt die Juristin und Datenschutzbeauftragte Mag. Elisa Drescher in diesem Gastartikel

  • Einladung zu Google Diensten

    Zugriff auf Google Dienste geben

    Wie du deine Agentur oder deinen Freelancer schnell zu deinen Google Diensten einladen kannst und so den benötigten Zugriff gibst, liest du hier.

  • SEO für YouTube

    SEO für YouTube – Steigere Deine YouTube-Sichtbarkeit

    Hast Du Dich schon einmal gewundert, warum einige YouTube-Kanäle und Videos kontinuierlich an Aufrufen und Abonnenten gewinnen, während andere kaum Beachtung finden? Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg auf YouTube ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO).

  • Studentenjobs im Marketing

    Marketing als Job für Studenten

    Studentenjobs mit Perspektive: Erfahre, wie du durch Ghostwriting, Tutoring oder als Werkstudent in einer Marketing-Agentur wertvolle Erfahrungen sammeln kannst.

  • hreflang attribut

    Hreflang: Was ist das und wie funktioniert es?

    Erfahre, was Hreflang ist und wie es funktioniert. Mit dem Hreflang-Attribut können Suchmaschinen richtig erkennen, in welcher Sprache und für welche geographische Region bestimmte Seiteninhalte gedacht sind, was zu verbesserten Suchmaschinen-Rankings, einer optimierten User Experience und einer gezielten Ansprache internationaler Zielgruppen führt.

  • Social Media Stellenbeschreibung

    Social Media ist die neue Norm für Stellenanzeigen

    Traditionelle Jobbörsen wie Stepstone verlieren an Boden. Social Media wird zunehmend zur ersten Wahl für Stellenanzeigen, und hier ist der Grund. Ein Gastbeitrag von Steven Ruesch

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner