Was sind Backlinks?

Im Dunstkreis der Arbeit als SEO Agentur in München haben wir immer wieder das Thema der Backlinks auf dem Tisch. Wir werden dabei regelmäßig gefragt, was wir von Backlinks halten, wie bzw. ob wir diese aufbauen oder auch was Backlinks eigentlich wirklich sind? Als Linkbuilding SEO Agentur eine tatsächlich sehr spannende Frage.

Was sind Backlinks und warum sind die relevant?

Backlinks sind ein wesentlicher Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Gute Backlinks können deiner Website dabei helfen, in den Rankings bessere Ergebnisse zu erzielen und folglich mehr Traffic zu generieren. Damit sind Backlinks als Teil von Off-Page SEO Strategien eine tolle Ergänzung zum On-Page SEO. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Begriff „Backlink“?

Ein Backlink ist zunächst einmal ein einfacher Link, in der Regel ein Hyperlink, der auf eine Website verweist. Wenn du also einen Blog-Artikel schreibst und jemand anders verweist in seinem Artikel auf diesen, dann hast du einen Backlink erhalten. Und warum macht man das, bzw. was bringt mir das? Qualitative Backlinks steigern deinen Domain-Trust bei Google.

Worauf muss man bei Backlinks achten?

Was sind Backlinks - Backlinks als SEO Strategie
Bild von Backlinks – Schaubild – viele Seiten verweisen auf eine andere.

Es gibt jedoch einige Dinge, die du beachten sollten, wenn es um Backlinks geht. Zum einen solltest du sicherstellen, dass die Webseiten, von denen du Backlinks erhalten willst, relevant sind. Relevant bedeutet in diesem Zusammenhang: relevant für das Thema deiner Webseite. Wenn du unter anderem einen Online Shop zum Verkauf von Anglerausrüstung betreibst, möchtest du von einer thematisch passenden zweiten Webseite verlinkt werden. Kontraproduktiv wäre z.B. der Link von der Seite einer Zahnarztpraxis. Durch thematisch gut passende Backlinks kann Google sehen, dass deine Website relevant ist und dass andere Websites dir vertrauen.

Der zweite wesentliche Punk, auf den bei guten Backlinks geachtet werden sollte ist, die Reputation der verweisenden Seite. Man merkt es sicher schon beim Lesen: Backlinks können auch negativ sein. Gerade deswegen ist es wichtig darauf zu achten, dass die verweisende Seite vertrauensvoll ist – also einen hohen Domain-Trust hat. Das merkt man oft daran, dass die Seite selbst viele gute Backlinks hat und – und damit sind wir wieder beim ersten Punkt – viele gute Inhalte aufweist.

Der dritte Punkt, auf den bei Backlinks geachtet werden sollte, ist die Frage, von wo verlinkt wird. Ein Link aus dem Footer oder dem als Werbung gekennzeichneten Seitenmenü ist nicht so wertvoll, wie ein Quellenverweis aus dem Text selbst. Hierbei gilt als Richtwert, wie so oft beim SEO, der Inhalt und damit auch der Backlink sollte, für den Leser Mehrwerte schaffe.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Backlinks wichtig sein können. Einzig auf Backlinks zu setzen , hilft allerdings auch nicht weiter. Man sollte einen gesunden Mix aus Onpage und Offpage SEO finden.
Wenn Sie Backlinks von relevanten und vertrauenswürdigen Websites erhalten, steigert das die Chance, dass deine Website höher in den Suchergebnissen angezeigt wird. Jedoch gilt: Qualität vor Quantität.

Sind Backlinks für SEO wichtig?

Backlinks sind ein wichtiger Bestandteil von Off-Page-SEO Strategien. Aber was genau sind Backlinks überhaupt und in welchen Umfang sollten diese eingesetzt werden? Nehmen wir mal an, du schreibst eine wissenschaftliche Arbeit. In dieser Arbeit zitierst du von verschiedenen Büchern. Je besser und informativer du das Buch findest, desto gewillter bist du aus diesem Buch zu zitieren. Beim Lesen wiederum, steigt das Vertrauen der Leser für das zitierte Buch, sodass daraus der Wille entsteht, das Buch zu lesen.

Auch Backlinks sind Verweise auf eine bestimmte Website oder Seite, die von anderen Websites oder Quellen stammen. Diese Verweise werden meist in Form eines Links angezeigt und können entweder direkt auf die zu verlinkende Seite oder auf deren Inhalt verweisen. Backlinks sind für SEO wichtig, weil sie ein Indiz dafür sind, dass andere Websites die zu verlinkende Seite als relevant einstufen und somit Wert auf deren Inhalt legen. Dadurch stärken Backlinks die Glaubwürdigkeit Ihrer Seite und unterstreichen ihre Relevanz.

Wie kann man qualitativ hochwertige Backlinks erhalten?

Eine der wichtigsten Faktoren, die bei der Suche nach hochwertigen Links zu berücksichtigen sind, ist die Qualität der Website, auf der Ihr Link platziert wird. Es gibt viele Website-Betreiber, die bereit sind, für einen geringen Preis oder sogar kostenlos Links auf Ihrer Website zu platzieren. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass diese Websites von schlechter Qualität sind und daher keinen großen Nutzen für deine SEO-Bemühungen haben. Stattdessen solltest du dich auf die Suche nach hochwertigen Websites mit hohem Traffic und einer guten Reputation bei den Suchmaschinen begeben. Auch wenn es schwieriger sein könnte, solche Websites zu finden und Links von ihnen zu erhalten, wird es sich in der Regel lohnen, da diese Links viel mehr für deine SEO-Bemühungen machen werden.

Welche Faktoren beeinflussen die Qualität der Backlinks?

Die Qualität der Backlinks ist elementar wichtig. Die Anzahl der Backlinks, die eine Website hat, ist ein Indikator für die Popularität und das Ansehen der Website. Je mehr hochwertige Backlinks eine Website hat, desto besser wird sie in den Suchergebnissen platziert. Die Qualität der Backlinks wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst.

Einer dieser Faktoren ist die Relevanz der Website, von der ein Link stammt. Ein Link von einer irrelevanten Website ist weniger wertvoll als ein Link einer relevanten Website. Ein weiterer Faktor, der die Qualität der Backlinks beeinflusst, ist die Popularität der Website. Eine beliebte Website ist eine Website, die viele Besucher hat. Dies bedeutet, dass ihr Link mehr Gewicht hat und ihre Bewertung in den Suchergebnissen höher sein kann. Die Qualität der Backlinks kann auch durch den PageRank der verlinkten Seite beeinflusst werden. Der PageRank ist ein verwendeter Algorithmus um die Wichtigkeit einer Seite zu bestimmen. Vereinfacht kann man sagen: Je höher der PageRank, desto wertvoller ist der Link.

Wie kann man schlechte und unnatürliche Links vermeiden?

Wenn du darauf aus bist, hochwertige Backlinks für deine Website zu generieren, solltest du unbedingt vermeiden, schlechte oder unnatürliche Links zu erstellen. Dies kann nicht nur dein Suchmaschinen-Ranking beeinträchtigen, sondern auch dazu führen, dass Google deine Website abstraft. Also, wie kannst du schlechte und unnatürliche Links vermeiden?

Zunächst einmal ist es wichtig, zu verstehen, was genau ein schlechter oder unnatürlicher Link ist. Ein schlechter Link ist ein Link von einer Website mit schlechter Reputation oder von einer Website, die mit Spam in Verbindung gebracht wird. Unnatürliche Links sind solche, die nicht natürlich entstanden sind und in der Regel durch Link-Building-Maßnahmen erstellt wurden. Beide Link-Typen können das Ranking einer Website negativ beeinflussen.

Um schlechte und unnatürliche Links zu vermeiden, solltest du dich auf den Aufbau von qualitativ hochwertigen Links konzentrieren. Dies bedeutet, dass du Links von Websites mit einer guten Reputation und von Websites erstellst, die relevant für deine Website sind. Wenn du dich auf den Aufbau hochwertiger Links konzentrierst, wirst du auch natürlich gute Links generieren. Auch, wenn der Inhalt des Links zu Ihrer Website passt, kann er unnatürlich sein. Achten Sie also auf die Überschrift und den ersten Absatz des Textes, um zu sehen, ob er zu Ihrer Website passt oder nicht. Wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihre Links natürlich und gut sind, sollten Sie sich an folgende Regeln halten:

  • Ist der Inhalt relevant und qualitativ hochwertig?
  • Wirkt die Seite seriös?
  • Wie viele Links sind pro Seite gesetzt?
  • Werde übermäßig viele Skripte eingesetzt?

Du hast Fragen und sucht eine SEO Agentur zur Beratung von Backlinks? Dann ruf uns gerne an

Photo of author
Salome Datashvili
Salome Datashvili ist SEO Consultant mit einer Vorliebe für Webseiten und Websystemen. Sie kommt ursprünglich aus Georgien und lebt seit 2002 in Deutschland. Dort absolvierte sie Ihr Studium zum BA of Ingeneering mit Schwerpunkt Content-Management, wobei sie ihre Vorliebe für SEO entdeckt hat. Als Digital Native mit fundiertem Wissen über den digitalen Markt und ihr großes Engagement bringt Salome frischen Wind in die Branche. Im Blog von JSH Marketing beschäftigt sich Salome vor allem mit Fragestellungen, mit denen sie im Agenturalltag konfrontiert ist.
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schön, dich kennenzulernen!
Step 1 of 4

Blog der Google-Agentur

  • KI und Datenschutz

    Datenschutzbeauftragter und KI

    Wie man KI und Datenschutz in Unternehmen sicher verbinden kann erklärt die Juristin und Datenschutzbeauftragte Mag. Elisa Drescher in diesem Gastartikel

  • Einladung zu Google Diensten

    Zugriff auf Google Dienste geben

    Wie du deine Agentur oder deinen Freelancer schnell zu deinen Google Diensten einladen kannst und so den benötigten Zugriff gibst, liest du hier.

  • SEO für YouTube

    SEO für YouTube – Steigere Deine YouTube-Sichtbarkeit

    Hast Du Dich schon einmal gewundert, warum einige YouTube-Kanäle und Videos kontinuierlich an Aufrufen und Abonnenten gewinnen, während andere kaum Beachtung finden? Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg auf YouTube ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO).

  • Studentenjobs im Marketing

    Marketing als Job für Studenten

    Studentenjobs mit Perspektive: Erfahre, wie du durch Ghostwriting, Tutoring oder als Werkstudent in einer Marketing-Agentur wertvolle Erfahrungen sammeln kannst.

  • hreflang attribut

    Hreflang: Was ist das und wie funktioniert es?

    Erfahre, was Hreflang ist und wie es funktioniert. Mit dem Hreflang-Attribut können Suchmaschinen richtig erkennen, in welcher Sprache und für welche geographische Region bestimmte Seiteninhalte gedacht sind, was zu verbesserten Suchmaschinen-Rankings, einer optimierten User Experience und einer gezielten Ansprache internationaler Zielgruppen führt.

  • Social Media Stellenbeschreibung

    Social Media ist die neue Norm für Stellenanzeigen

    Traditionelle Jobbörsen wie Stepstone verlieren an Boden. Social Media wird zunehmend zur ersten Wahl für Stellenanzeigen, und hier ist der Grund. Ein Gastbeitrag von Steven Ruesch

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner